A Self-Powered Flight on Wings

  • Auftraggeber: KUKA AG
  • Ziel: Die Organisation soll mit neuen Koordinationsformen und Vernetzungsmöglichkeiten vertraut gemacht werden. Dazu gehören Methoden der agilen Prozessgestaltung, die ein schnelles, kreatives Handeln als Reaktion auf disruptive Ereignisse ermöglichen.
  • Teilnehmer: globales Management / ca. 200 Personen
  • Zeitraum: 2 Tage

Es bedarf eines Spielraums, der die bisherigen Kommunikations- und Entscheidungswege ihrer Schwerkraft enthebt und neue Ansätze zum Fliegen bringt. Der Auftrag an die Teilnehmer:
„Ist es möglich, in sieben Stunden einen Flugkörper zu bauen, dessen Größe jede Erwartung übertrifft und dessen Gestaltung jeden Einzelnen und alle zusammen repräsentiert?“
Die Aufgabenstellung erfordert Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit, Vorstellungs- und Gestaltungskraft. Sie braucht Entschlossenheit und Effizienz, ein arbeitsteiliges Vorgehen, ein auf ein großes gemeinsames Ziel fokussiertes Tun und ein Entscheiden aller.

 

 

 

 

This post is also available in: English (Englisch)