Die STORY DEALING Akademie

Willkommen in der Welt des Entscheidens & Handelns!

Ob Sie beraten, Menschen führen, Events managen, Personal- oder Organisationen entwickeln – in all diesen Berufsfeldern ist es notwendig, Change-Prozesse zu initiieren, Menschen zu begeistern, um eingefahrene kulturelle Muster zu verändern und Neues in die Welt zu bringen. Wie aber fließen neue Gedanken vom Papier ins Leben und damit in die Herzen derjenigen, die sie aufnehmen und weiterentwickeln sollen? Wie werden Gedanken zu Geh-danken, die vom bloßen Vorstellen ins Erleben kommen?

„Storydealing“ ist arbeiten mit Menschen in Geschichten und zwar nicht in Form von Hören-Sagen (erzählen, Storytelling), sondern in Form von Tun, Erleben und Erfahren.

In vier Blöcken á drei Tage lernen Sie wie man Geschichten entwickelt, sie Ereignis für Ereignis aufbaut und andere Menschen in diese verstrickt.

Wie wird das Interieur einer Geschichte zu einer Lernwelt, in der das allen Menschen eigene spielerische, visionäre Element zur Geltung kommt? Strategisch zu inszenieren heisst mit Impulsen zu arbeiten, die bestehenden Muster temporär außer Kraft setzen, um neue zu ermöglichen und erfahrbar zu machen: Der Möglichkeitsraum als Trainingsplatz. Wir vermitteln Ihnen das Wissen, solche Erlebnisräume zu gestalten und so zu inszenieren, dass sie den Horizont des Alltäglichen überschreiten und zukünftige Handlungsalternativen bilden.

Zielgruppe: Externe und interne BeraterInnen, Führungskräfte in Wirtschaft und Politik, UnternehmensstrategInnen, EventmanagerInnen, MarketingleiterInnen etc.

Termine

Modul I:
Über Geschichten und die Kunst ihrer Entwicklung
Termin: 15. - 17.09.2022 (Do-Sa)

Modul II:
Über die Methodik und Architektur des Storydealing
Termin: 10. - 12.11.2022 (Do-Sa)

Modul III:
Über Auftraggeber, Ausgangsbedingungen und Möglichkeitsräume
Termin: 26. - 28.01.2023 (Do-Sa)

Modul IV:
Der Sprung in die Praxis: Das Masterpiece
Termin: 20. - 22.04.2023 (Do-Sa)

Kosten

3.900 Euro + MwSt.

Dozenten

Dr. Hans Rudi Fischer, Dr. Hans Geisslinger, Dr. Stefanos Pavlakis