• Auftraggeber: KUKA AG
  • Ziel: Entwicklung einer neuen Corporate Identity, d.h. Eigen- und Fremdwahrnehmung in Erscheinung zu bringen und diskutabel zu machen; Aufbau eines Gefühls für sich und die anderen im Rahmen einer neuen Positionierung.
  • Teilnehmer: 220 Führungskräfte (weltweit)
  • Zeitraum: Gesamtdauer des strategisch geplanten Wandels: 3-5 Jahre. Dauer der Intervention: 2 Tage

A la Recherche de l´Avant-Garde

Avantgarde, die; eine Gruppe von Vorkämpfern mit kreativen, innovativen Ideen. In diesem Sinne eröffnete Picasso durch den Kubismus ein neues Denken über den Körper in Raum und Zeit. Sein Ansatz wird hier zur Entwicklung einer neuen, kollektiven Identität verwandt. Um einen Gesamtüberblick über alle Körperteile der sechs Gesellschaften zu bekommen, wird eine Inventur erstellt - eine Inventur der Selbstzuschreibungen: Wer denkt welches Körperteil zu sein und wieviele davon gibt es?
Körperskulpturen entstehen und werden fotografisch festgehalten. Nach einer Reihe von Tests in kleineren Formationen (Körperteilen) legen sich 220 Führungskräfte zu einem großen Gesamtkörper zusammen. Es geht um das Sich-Finden zu einer Komposition, einem neuen Körper(gefühl). Was zeigt sich, was ist relevant ? Wie fühlt sich der Einzelne bzw. die Gruppe darin aufgehoben? Das Bild führt ins Gespräch.

 

 

 

This post is also available in: English (Englisch)