Keine Macht dem Zweifel!

Die Intervention besteht aus (a) drei auf der Bühne stattfindenden „Bilder-Hängungen“ und (b) einem davon unabhängig erscheinenden wissenschaftlichen Experiment. Der erste, künstlerische Teil trägt vermittels eines Bilderrätsels den Zweifel in die Köpfe des Auditoriums. Der zweite, experimentelle, sozialwissenschaftliche Teil fokussiert auf das Verhältnis von Wahrnehmung, Erkenntnis und Kommunikation.

 

 

 

 

This post is also available in: English (Englisch)